Das Labor Online Learning befasst sich permanent mit Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. An dieser Stelle finden Sie eine kurze Übersicht der abgeschlossenen Aktivitäten.

LeMo - Learning Monitoring

Laufzeit: 1.10.2011 bis 1.08.2013
Partner: bbw Hochschule, imc - information multimedia communication AG, Fachinformationszentrum Chemie GmbH, eLeDia GmbH
Förderung: Efre
Kurzbeschreibung: Das Projekt In diesem interdisziplinären Forschungsprojekt wird eine prototypische Anwendung entwickelt, die sowohl von Forschenden eingesetzt werden kann zur Verifikation von Hypothesen zum Lernverhalten als auch von eLearning-Anbietern und -Dozenten zum Monitoring von Lernprozessen. Dabei kooperieren drei Berliner Hochschulen sowie fünf Praxispartner aus dem Bereich eLearning miteinander. Die Methoden In der zu entwickelnden Anwendung werden Methoden des Educational Data Mining eingesetzt, um aus den Nutzungsdaten von eLearning-Plattformen Informationen über das Verhalten der Anwender sowie über Qualität und nachhaltige Optimierungs-möglichkeiten der eLearning-Angebote zu gewinnen. Datenquelle sind u.a. die Log-Dateien der eLearning-Plattformen der beteiligten Hochschulen und Praxispartner. Der Ansatz Als Leitlinie dient ein Katalog von über 80 Forschungshypothesen und didaktischen Fragestellungen der Projektbeteiligten zu Lernverhalten und Mediennutzung der Anwender. Ein Schwerpunkt des Projekts liegt auf der nutzerfreundlichen Oberfläche und Visualisierung der Daten, so dass auch Anwender mit wenig statistischen Kenntnissen durch die Anwendung unterstützt werden. Der Nutzen Die entwickelte Anwendung wird mit geringen Anpassungen auch bei anderen eLearning-Plattformen – personalisierend (ein Login ist erforderlich) oder nicht personalisierend (Zugriff ohne Login) – eingesetzt werden können. Eine Besonderheit ist, dass hier Datenanalysen unabhängig von den betreffenden Plattformen und damit plattformübergreifend und –vergleichend erfolgen können.
Ziele: Entwicklung eines gleichnamigen Learning-Analytics-Tool, das als Open Source unter der GPL-Lizenz als LeMo verfügbar ist.

LAMA - Learning Analytics Mining Adaption

Laufzeit: 1.10.2011 bis 1.08.2013
Partner: ELeDia GmbH
Förderung:  
Kurzbeschreibung:  
Ziele:  

Nutzerdaten und Nutzerprofile in Lernraumsystemen

Laufzeit: 1.6.2009 bis 31.12.2010
Partner: Aronline AG
Förderung: ESF
Kurzbeschreibung: Auswertung von Statistik- und Data-Mining-Software in Lernraumsystemen sowie Anpassung und Integration in Lernraumsysteme Die Hauptfunktionalitäten der gängigen Lernraumsystemen können in drei Bereiche gegliedert werden: Bereitstellung und Verwaltung von Lernmodulen und Lernaktivitäten Verwaltung von Nutzern Kommunikationstools. Dagegen sind Berichte und Statistiken über Nutzer eher zweitrangig. Leichte Fragen wie „welche Benutzer haben auf eine bestimmte Ressource nie zugegriffen“ sind meistens schwer zu beantworten. Andere Informationen, die in anderen Web-Anwendungen immer gängiger werden, wie „Lernende, die Aktivität A richtig beantworten, beantworten auch Aktivität B richtig“ oder „Lernende, die auf Ressource A zugreifen, greifen auch auf Ressource B zu“ sind nur mit zusätzliche Tools zu ermitteln. Diese Art der Information wird aber für eine Weiterbildungsinstitution immer wichtiger, um ihre Kunden, die Lernenden zufrieden stellen zu können.
Ziele: Ermittlung der aktuellen themenrelevanten Funktionalitäten in existierenden Lernraumsystemen Einarbeitung in die Haupttechniken des Data-Minings Befragung zu Bedürfnissen und Wünschen von Nutzern in Bezug auf die Themenstellung Entwicklung von Plug-ins für das erweiterte Reporting in LMS.

Arzneimittelsicherheit in der Schwangerschaft und Stillzeit

Laufzeit: 1.12.2007 bis 31.12.2008
Partner: Berliner Betrieb für Zentrale Gesundheitliche Aufgaben BBGes
Förderung: Bundesmittel
Kurzbeschreibung: Entwicklung und Gestaltung einer didaktisch adäquaten Internet-Informationsdatenbank. Erfassung und Auswertung von Fragebögen zur Verbesserung der Auskunftssicherheit.
Ziele: Schaffung eines zielgruppenadäquaten, seriösen Informationsangebotes zur Generierung weiterer Forschungsdaten.

E-Learning Standards für Lehrmaterialien in der BWL

Laufzeit: 1.12.2006 bis 31.1.2008
Partner: Technik und Medien GmbH
Förderung: ESF
Kurzbeschreibung: In dem Forschungsprojekt soll der Nutzen von E-Learning Standards für E-Learning Produkte mit betriebswirtschaftlichem Inhalt erprobt und entsprechende Anwendungsszenarien für die Standards entwickelt werden. Um den E-Learning Markt mit Produkten zu versorgen, die flexibel, erweiterbar, wieder verwendbar, interoperabel und effizient genutzt werden können, entwickeln verschiedene Institutionen E-Learning Standards. Dabei werden E-Learning Standards entsprechend ihrer Schwerpunkte systematisiert: Inhaltsorientiert Didaktikorientiert Konzeptionell Lernerorientiert Managementorientiert Für die Bedeutung und den Nutzen von E-Learning Standards müssen zweierlei Sichtweisen berücksichtigt werden: die der Ersteller und die der Nutzer. Der aktuelle Stand der Entwicklung ist unübersichtlich, breit gefächert und bedarf daher einer Analyse. Ein Hauptinteresse besteht darin, wieder verwendbare, nachhaltige und plattformunabhängige Produkte zu entwickeln.
Ziele: Im Rahmen des Forschungsprojekts soll das komplexe Feld der E-Learning Standards für konkrete Anwendungen im Bereich Betriebswirtschaftslehre anwendungsorientiert erschlossen werden. Dabei sollen drei unterschiedliche Szenarien betrachtet werden: Szenario 1 – Wiederverwendung existierender Lehrmaterialien in unterschiedlichen Learning Management Systemen Szenario 2 – Erstellung von Lehrmaterialien aus standardkonformen Komponenten Szenario 3 – Integration von Simulationssoftware in E-Learning Produkte

Einsatz von embedded Objektdatenbanken im mobile Computing für Web 2.0 konforme Anwendungen

Laufzeit: 1.12.2006 bis 31.1.2008
Partner: Biting Bit GmbH
Förderung: ESF
Kurzbeschreibung: Das Forschungsvorhaben will Infrastrukturen für mobile Anwendungen schaffen, die Basis für Spiele oder sonstige innovative Anwendungen sind. Dabei sollen exemplarische Anwendungen geplant und realisiert werden. Ein wichtiger Bereich ist die Datenhaltung in mobilen Anwendungen, die in Richtung embedded Objektdatenbanken gehen sollen. Die Forschungsbereiche embedded Objektdatenbanken, mobile Computing und Web 2.0 werden dabei interdisziplinär verbunden.
Ziele: Integration von Objektdatenbanken auf mobilen Endgeräten Erstellung einer Sammlung von Metainformationen zu mobilen Endgeräten und deren Programmierung Realisierung mindestens einer Web 2.0 kompatiblen Anwendung

IMEL: Information Management E-Learning

Laufzeit: 1.10.2003 bis 31.3.2005
Partner: Institut für Weiterbildung (ITW) und Fernstudieninstitut (FSI) der BHT Berlin
Förderung: AiF-Projekt
Kurzbeschreibung: Im Vorhaben "Information Management E-Learning" wird ein metadatenbasierter Webkatalog für E-Learning-Angebote entwickelt. Dieser Katalog wird die konzeptionelle und technische Basis für die kategorisierte Erfassung vorhandener Lehr- und Lernmaterialien an der BHT Berlin bilden. In Zusammenarbeit mit den Projektpartnern werden zielgruppenspezifisch relevante Metadaten unter Berücksichtigung von bestehen Metadatenstandards wie Dublin Core und Scorm erarbeitet. Besonderes Augenmerk bei der Zusammenstellung der Metadaten gilt dabei didaktischen Aspekten. Auf der Grundlage dieser Metadatenauswahl wird der Katalog prototypisch als Webanwendung umgesetzt, die den Nutzern die gezielte Suche von Lernmaterial anhand wählbarer Kriterien und Schlagworte gestattet. Unabhängig von dieser Suche ist auch ein Modus vorgesehen, der das Stöbern im Bestand ermöglicht. Autoren und Anbieter werden mit Hilfe dieser Webanwendung die Metadaten ihrer Materialien einstellen und pflegen können.
Ziele: Verbesserung des Transfers von Lehrmaterial in die Weiterbildung oder in KMUs Steigerung der Attraktivität der Weiterbildungsangebote der Hochschule Erschließung neuer Zielgruppen Kostenersparnis durch Mehrfachverwendung von Lehrmaterial

Forschungs- und Transferprojekt: Online-Lehre in der medizinischen Weiterbildung

Laufzeit: 1.3.2004 bis 28.2.2005
Partner: Jan Ilg Projektmanagement mit der Initiative Fit-For-DRG - Zusatzqualifikation zum Medizinischen Codier-Assistenten (MCA)
Förderung: ESF-Förderung
Kurzbeschreibung: Im Rahmen dieses Projektes ist eine konkrete Umsetzung eines bereits bei der Firma Jan Ilg Projektmanagement vorhandenen Weiterbildungskurses aus dem medizinischen Bereich in eine multimediale Form, sowie dessen Einbettung in ein geeignetes Lernraumsystem vorgesehen. Das Ergebnis dient der Auslagerung von Teilen der Aus- und Weiterbildung zum Medizinischen Codier-Assistenten (MCA). Ermöglicht wird ein zeitlich und räumlich unabhängiger Zugriff auf die Lerneinheiten. Die Umsetzung ist vor allem gekennzeichnet durch den Transfer von bereits erworbenem praktischen Wissen aus dem Bereich E-Learning in kleine bzw. -mittelständige Unternehmen in Form von Beratung und Produktionsunterstützung, sowie umgekehrt durch den Transfer von einschlägigem Branchenwissen in die Hochschule.
Ziele: Entwicklung eines ausbaufähigen Konzeptes zur Positionierung der Hochschule im Bereich der medizinischen Weiterbildung mit geeigneten Partnern.

VFH - Virtuelle Fachhochschule

Laufzeit: 1.1.1999 bis 31.12.2003
Partner: Verbundprojekt unter Beteiligung von 10 Fachhochschulen, 2 Universitäten sowie Partnern aus der Industrie
Förderung: Leitprojekt des BMBF
Kurzbeschreibung: Virtuelle Fachhochschule: Schaffung und Etablierung von zwei Online-Studiengängen, bundesländerübergreifend im Verbund mit anderen Projektpartnern.