Hygienekonzept für die eingeschränkte Nutzung der Laborräume des ZBG während der Zeit der Corona-Pandemie -
Ergänzung der Laborordnung des ZBG

Sehr geehrte Nutzer der Rechnerpools im ZBG,

mit der Nutzung der Rechnerräume des ZBG (Zentrum für Bau- und Geodaten)verpflichten sich die Nutzer, die folgenden Punkte zwingend zu beachten und einzuhalten.

  • Ein unbeaufsichtigtes Arbeiten von Studierenden in den PC-Pools – ist derzeit nicht möglich.
  • Für die Nutzung unter Aufsicht eines Dozenten / einer Dozentin gilt Folgendes.
  1. Die Lehrenden sind für die Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften der BHT verantwortlich. Sie öffnen den Raum und schließen ihn nach der Veranstaltung auch wieder ab.
  2. Die Dauer einer Veranstaltung ist auf 90 Minuten gemäß zentralem Stundenplan beschränkt. Vor und nach der Veranstaltung ist gründlich zu lüften. Zwischen zwei Belegungen des selben Laborraumes ist eine angemessene Lüftungspause einzuhalten.
  3. Vor der Benutzung der PC-Pools sind die Hände gemäß den geltenden Hygieneempfehlungen zu waschen bzw. zu desinfizieren.
  4. Eine Desinfektion der Tische und Geräte muss selbständig durchgeführt werden.
  5. Für eine Desinfektion geeignet sind Wasser und Seife, aber auch Desinfektionsmittel, welches in der Loge (Pförtner) zu bekommen ist, aber auch in kleinen Mengen in den Laborräumen vorhanden ist.
  6. Tastatur und Maus können ebenfalls vorsichtig gereinigt werden. Als Alternative dazu empfehlen wir die Verwendung von Haushaltsfolie, die über die Tastatur gelegt werden kann bzw. in die die Maus eingepackt werden kann. Nach der Nutzung ist die Folie zu entfernen.
  7. Da die Abstände in den Räumen sehr gering sind muss bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5m von allen Anwesenden eine FFP2-Maske (bzw. nach Vorgabe zentrale Hygieneregeln der BHT) getragen werden.
  8. Die Räume sind einzeln zu betreten und zu verlassen. Der geforderte Mindestabstand von 1,5 m ist auch dabei einzuhalten.
  9. Bei der Belegung der einzelnen Reihen ist immer von hinten nach vorne zu besetzen. Das heißt, dass der Fensterplatz zuerst besetzt wird, dann der Mittelplatz und dann der Platz am Gang. Beim Verlassen des Raumes (auch zum Toilettengang etc.) ist in umgekehrter Reihenfolge zu verfahren. Mindestabstände sind auch hierbei unbedingt einzuhalten.
  10. Im Raum D 437 sind aktuell bis zu 12 Personen mit FFP2-Maske bzw. unter Einhaltung der Mindestabstände zulässig.
  11. Im Raum D 438 und D 439 sind aktuell bis zu 22 Personen mit FFP2-Maske (20 unter Einhaltung der Mindestabstände) zulässig.
  12. Im Raum D 429 sind aktuell bis zu 22 Personen mit FFP2-Maske (14 unter Einhaltung der Mindestabstände) zulässig.
  13. Zusätzlich zu den genannten Regelungen und Empfehlungen für das Labor ZBG gelten die jeweils aktuellen allgemeinen Hygieneregeln der BHT (z.B. Verpflichtung zur Führung und Aufbewahrung von Anwesenheitslisten etc.)
  14. Personen, die sich nicht an die Hygieneempfehlungen und die Laborordnung halten, werden von der Nutzung der Rechnerräume des ZBG ausgeschlossen.