+++ AKTUELLES +++

Ab dem 05.10.2021 ist das Labor wieder eingeschränkt geöffnet; der Ausfall der Belüftungsanlage in diesem Teil des Haus Bauwesen reduziert die mögliche Raumbelegung unter Beachtung der Corona-Hygienebestimmungen.

Nach CO2/Aerosol-Berechnungen ergibt sich eine empfohlene Belegung von je ca. 6 Personen in den Räumen E16/E17 bei reduziertem Luftaustausch. Bitte beachten Sie diese Emfpehlung bei der Belegung der Räume.

Die Umsetzung der Corona-Verordnungen in Lehrveranstaltungen obligt den Dozierenden. 


Bitte lüften Sie umfassend mindestens zu Beginn, in der Mitte und am Ende jeder Lehrveranstaltung. In den Poolräumen E16a und E16b stehen darüber hinaus CO2-Messgeräte (Technoline WL1030) zur Verfügung.

Details zur Coronavirus-Situation an der Hochschule auf: https://www.bht-berlin.de/coronavirus

Programmierung und Software-Engineering

Das Labor für Software-Entwicklung des Fachbereich VI Informatik und Medien vertritt die Fachgebiete Programmierung inklusive Compilerbau und Software-Engineering inklusive Software-Architektur. Im Fokus stehen keine bestimmten Techniken, sondern allgemeine Vorgehensweisen zur Software-Entwicklung in hoher Qualität.

In den Laborräumen werden vor allem Übungen zu den Lehrveranstaltungen Programmierung und Software-Engineering, aber auch Human Computer Interaction, Software-Projekt und Compilerbau in den Studiengängen Medieninformatik und Technische Informatik durchgeführt. Es stehen Entwicklungsumgebungen für diverse Programmiersprachen sowie Modellierungswerkzeuge zur Verfügung.

Zum Labor gehören in den Räumen E16a und E16b je 22 Computerarbeitsplätze, die mit Terminalservern verbunden sind. Alle Arbeitsplätze sind mit dem Internet verbunden und bilden ein lokales Netz. Benutzer können von jedem Arbeitsplatz aus auf ihre persönlichen Daten zugreifen. Der Nebenraum E17 kann für Besprechungen, Seminare und Teamarbeit benutzt werden.